Sonntag, 22. Oktober 2017

Zufallsduett


Dass diese beiden Lillestöffchen in meinem neuen Herbstpulli ihre gemeinsame Bestimmung finden, war eher Zufall.



Aus dem Jersey "Blatt" hatte ich mir bereits dieses Kleid (klick) genäht. Der Reststoff fand sich dann im Stoffregal direkt auf dem dunkelbraunen Wolljersey wieder. Und ich dachte: "Hey, die beiden passen ja perfekt zueinander."



Und so entstand im Kopf bereits mein neuer Herbstpulli. Die Umsetzung ließ allerdings noch ein paar Tage auf sich warten. Aber nun ist er fertig. Als Schnittmuster diente mal wieder Sukie von Lillestoff. Hiervon findet ihr bereits mehrere in meinem Blog. Ihr findet sie alle unter dem Label "Pulli".


Gerade bei diesem Schnittmuster mag ich eine Kombi aus 2 verschiedenen Stoffen sehr, da sie die außergewöhnliche Schnittform besonders zur Geltung bringt.


Und nun kuschel ich mich mit meinem neuen Herbstteilchen auf die Couch und schau mal bei einem schönen Glas Rotwein, wie der heutige Tatort so ist.

Liebe Grüße

Eure Nicole von StoffFarbenspiel
_______________________________________________________________________________
Stoff: Bio-Jersey "Blatt" nach einem Design von kluntjebund / Bernadette Burnett und Wolljersey Mysig Tid Stimming in Schoko designed by susalabim (beides für Lillestoff)
Schnitt: Sukie von Lillestoff (gesponsert)
verlinkt bei: ich näh Bio, Bio-Linkparty, LLL

Montag, 16. Oktober 2017

Herbstzeit mit Laced Flowers blue


Mit einem tollen neuen Kleid läute auch ich die Herbstzeit ein.


Bereits hier (klick) habe ich mit euch schon meine Begeisterung für den wundervollen "Laced Flowers" Bio-Jacquard-Sweat von Lillestoff geteilt. Auch die Farbvariante "blue" hat im StoffFarbenspiel Haus Einzug gehalten. Ich konnte mich auf dem Lillestoff-Festival einfach nicht zwischen den beiden Farben entscheiden und habe einfach beide mitgenommen. Geht es euch auch manchmal so? Und seid ihr dann eisern und trefft eine Entscheidung zwischen zwei Stöffchen oder seid ihr so unvernünftig wie ich und kauft dann Beide?



Für mein erstes Herbstkleid dieser Saison - und damit ich den schönen Stoff nicht verhuntze - habe ich auf ein bewährtes Schnittmuster zurückgegriffen. Der Schnitt "Manon" aus dem Hause Lillestoff hat mich bereits beim Erscheinen im letzten Herbst überzeugt.

Hier und hier könnt ihr einen Blick auf zwei meiner bereits entstandenen Manon-Kleider werfen.



Ich mag diesen Schnitt einfach, da er vor allem durch seine Schlichtheit den Stoff schön zur Geltung bringt und gemusterte Stoffe nicht durch Quernähte oder Ähnliches unterbrochen werden. Brust- und Rückenabnäher sorgen für den perfekten Sitz und auch sonst ist die Passform super. Zudem ist es noch schnell genäht.



Ganz originalgetreu ist dieses Manon-Kleid allerdings nicht. Denn immer häufiger wandle ich Schnittmuster nach eigenen Vorstellungen ab. So habe ich hier auf den Stehkragen verzichtet und stattdessen den Halsausschnitt um 1 cm vergrößert und mit einem selbstgebastelten Beleg versäubert.


Für alle noch nicht so versierten Näherinnen oder Anfänger unter euch, kommt hier eine Erläuterung zum Belegnähen.
Für den Beleg habe ich einfach den Halsausschnitt des Vorder- und Rückenteils auf ein Blatt Papier übertragen und dann im Abstand von 4 cm eine zweite parallel verlaufende  Linie eingezeichnet. Und fertig ist sind Vorder- und Rücken-Halsbeleg. Die beiden Belegteile werden dann einem Kreis geschlossen; rechts auf rechts an den Halsausschnitt angenäht und nach innen eingeklappt und sorgfältig gebügelt. Jaaa....auch ich mag überhaupt kein Bügeln....ist aber hier äußerst zu empfehlen. In einigen Schnittmustern liest man nun, dass der Beleg entweder knappkantig oder mit einem gewissen Abstand zum Halsausschnitt abgesteppt werden sollte. Da ich diese Steppkanten beim Beleg irgendwie unschön finde (denn ich möchte ja gerade keine sichtbare Kante haben, wenn ich mit Beleg arbeite - ich gebe zu, ich bin da ein bisschen pingelig), habe ich meinen Beleg an den Schulternähten von innen vorsichtig mit der Hand angenäht. So verrutscht nichts und es sieht trotzdem schön aus.

Oh man...ganz schön viel Text heute.


Für Saumbeleg und Ärmelabschluss habe ich einfach die Saumkante nach außen geklappt. Dies gefällt mir bei durchgefärbten Stoffen immer noch total gut, da die Stoffabseite zumeist perfekt zur Stoffoberseite passt.



Nun entlasse ich euch mit meinem Manon-Kleid in den spätsommerlichen, goldenen Herbst und genieße selbst noch ein bisschen die Sonne.


Eure Nicole von StoffFarbenspiel
______________________________________________________________________________
Stoff: Bio-Jacquard-Sweat "Laced Flowers blue" von Lillestoff
Schnitt: Kleid Manon - ebenfalls von Lillestoff (gesponsert)
verlinkt bei: ich näh Bio, Bio-Linkparty, LLL

Blogpost enthält Werbung!



Sonntag, 15. Oktober 2017

Verliebt in Laced Flowers rubyred


Wir sind sooooo verliebt in den laced flowers Bio-Jacquard-Sweat in rubyred von Lillestoff.



Eigentlich hatte ich mir dieses Traumstöffchen auf dem Lillestoff-Festival für mich gekauft.



Aber kaum zu Hause angekommen, war das Töchterchen absolut überzeugt davon, dass es für sie bestimmt sei.








Also kurzerhand umdisponiert und so entstand - nach langer Zeit mal wieder - eine Mama-Tochter-Kombi.

Und so begleiten uns unsere beiden neuen Cardigans nun durch den Herbst.


Das StoffFarbenspiel-Girl durfte sich bereits über einen Cardigan "Cuddle me Girl" erfreuen. Hier (klick) könnt ihr einen Blick darauf werfen. Für mich war dieses Schnittmuster Premiere. Und was soll ich sagen....ich kann den damaligen Hype um das Schnittmuster absolut nachvollziehen.


Super schnell genäht und total bequem. Da werden wohl noch einige für ich folgen. Denn gerade im Herbst mag ich Cardigans ganz besonders gerne.


Mein persönliches Highlight dieses Outfits ist allerdings ein Accessoire. Erratet ihr welches? Jaaaa, die Kette. Auf dem Lillestoff-Festival - initiiert von der lieben Katrin von et voila - entstand dieses tolle Teilchen. Ich bin Katrin total dankbar, dass sie dieses Bastelprojekt dort angeboten hat, denn es ist nicht nur ein toller Anhänger entstanden, sondern auch noch ein super Andenken an ein unvergessliches Wochenende.  Drück dich dafür nochmals ganz besonders!!!



Und da ich diesen Bio-Jacquard-Sweat soooo toll finde, habe ich auch noch die andere Farbe (blue) vernäht. Das Ergebnis zeige ich euch auch noch diese Woche. Quasi meine Jacquard-Sweat-Woche.

Und zum Schluss habe ich noch ein paar Outtakes für euch.....erst Quatsch machen und dann ganz schnell weg.....




Euch allen einen schönen Abend und morgen einen guten Wochenstart.

Eure Nicole von StoffFarbenspiel
______________________________________________________________________________

Stoff: Laced Flowers Bio-Jacquard-Sweat in rubyred von Lillestoff
Schnitt: Cuddle me + Cuddle me Girl von Schaumzucker
verlinkt bei: ich näh Bio, Bio-Linkparty, LLL


Dienstag, 3. Oktober 2017

Vinossa zum Spätsommer


Auch wenn der Herbst überall ganz kräftig Einzug hält, war es in den letzten Tagen hier (zumindest zwischen den Regenschauern) noch so schön und auch in der Sonne noch durchaus warm genug, um mein geliebtes Vinossa Shirt zu tragen.


Vinossa habe ich euch ja bereits hier (klick) und hier (klick) vorgestellt. Ich mag diesen Schnitt wirklich sehr und - wie bereits im letzten Sommer - waren auch in diesem Jahr bei mir one-off-shoulder Shirt ganz hoch im Kurs.


Besonders die Falten an der linken Seitennaht gefallen mir besonders gut, geben diesem Shirt den besonderen Kick und verleihen ihm eine perfekte Passform, durch die besonders der Bauch kaschiert wird. Jippi......


Da es hier auf dem Blog in den Sommerwochen aber etwas ruhiger zuging, zeige ich es euch erst jetzt. Entstanden ist das Shirt bereits Anfang des Jahres...daher auch noch die etwas längeren Haare.


Den tollen Stoff habe ich aus dem örtlichen Stoffgeschäft.


Liebe Grüße
Eure Nicole von StoffFarbenspiel
_______________________________________________________________________________
Stoff: Jersey aus örtlichem Stoffgeschäft (Namen und Hersteller weiß ich leider nicht mehr, sorry)
Schnitt: Vinossa von Lillestoff (gesponsert)
verlinkt  bei: ich näh Bio, Selbermachen-macht-glücklich-Bio-Linkparty, hot

Blogbeitrag enthält Werbung!

Donnerstag, 28. September 2017

RUMS #36: Zsazsa - mal ganz schlicht


Lange Strickjacken bzw. Stickmäntel.....mein must-have des Jahres 2017.


Und da gehört der Mantel Zsazsa (designed by susalabim) eindeutig zu meinen Lieblingsschnitten.
Dieses Mal einer ganz schlichten Variante. Hier habe ich euch meine Beispiel mit Unterteilungen (klick) und mit Unterteilung plus Schnittmustererweiterung (klick) bereits gezeigt.




Heute schreibe ich auch gar nicht viel zu meinem Blogpost. Denn das Leben 1.0 hält mich noch fest im Griff. Aber manchmal sagen Bilder mehr als 1000 Worte. Daher habe ich euch heute für euch ein paar mehr Fotos im Gepäck. Obwohl ich nicht so richtig zufrieden bin mit den Fotos (Migräne und Fotos - keine gute Kombi).



Die Jacquards von Lillestoff sind sooooo toll. Vor allem, weil sie durchgefärbt sind und man die Abseite so wunderbar als Saum und Saumkante verwenden kann.


Was für ein Glück, dass ich von den 2m noch ein großes Stoffstück übrig hatte. Perfekt für ein passendes Tuch.





Das letzte Reststück hat meine Tochter für sich beansprucht. Hier (klick) könnt ihr sehen wofür.

Nun schau ich noch schnell bei RUMS vorbei.

Liebe Grüße

Eure Nicole von StoffFarbenspiel
______________________________________________________________________________
Stoff: Jacquard Triangle sand von Lillestoff (bei Lillestoff ausverkauft - aber über dawanda noch erhältlich)
Schnitt: Zsazsa ebenfalls von Lillestoff
verlinkt bei: RUMS, ich näh Bio, Selbermachen-macht-glücklich-Bio-Linkparty, LLL